Zum heutigen Schönheitsideal gehört unter anderem ein glatter Körper ohne lästige Haare. Es gibt zahlreiche Methoden – mehr oder weniger schmerzhaft – sich seiner Haare zu entledigen. Alle haben jedoch eine Gemeinsamkeit: Nach einer gewissen Zeit wachsen die Haare, wenn auch dünner und feiner, wieder nach.

IPL und SHR

Damit ist jetzt Schluss! Mit IPL (Intense Pulsed Light) und SHR (Super Hair Revmoval) Technologie wird die Haarwurzel mittels gezielten hochintensiven Lichtimpulsen zerstört. Das Haar kann also nicht mehr nachwachsen. Gleich zur Frage, ob dieses Verfahren schädlich ist … NEIN, da hierbei der schädliche Lichtanteil (UVA und UVB) ausgeblendet wird und nur ein gewisses Spektrum des Lichts verwendet wird.

Wie funktioniert dies?

Um eine dauerhafte Haarfreiheit zu erreichen, sind mehrere Sitzungen notwendig. Es können immer nur jene Haare behandelt werden, die sich gerade am Ende der Wachstumsphase befinden. Dies sind etwa 10 – 20 %. Deshalb sind die Abstände zwischen den Behandlungen auch zu Beginn 4 – 6 Wochen. Im späteren Verlauf kann das Behandlungsintervall auf 8 Wochen ausgedehnt werden. Im Durchschnitt werden 8 – 15 Behandlungen nötig sein, um eine Haarfreiheit zu erzielen. Je nach Haar- und auch Hautbeschaffenheit/-farbe variiert die Häufigkeit der Anwendungen.

IP Vergleich Vorher - Nachher

Genauere Informationen über den Ablauf der Behandlungen, die genaue Aufklärung wie was genau funktioniert können Sie gerne in einem unverbindlichen Erstberatungsgespräch in meinem Studio in Erfahrung bringen.

Preise

< Zurück